Wir nutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. → Weitere Informationen
X
SPORTVEREINIGUNG BÖBLINGEN e. V.
Abteilung Badminton
Altes und ganz Altes aus 2014 und früheren Jahren

22.03.2014 Aufstieg von SVB II in die Bezirksliga

Ohne Niederlage hat unere 2. Mannschaft die Mannschaftsmeisterschaft 2013 / 2014 in der Kreisliga 'Tübingen / Böblingen' gewonnen und wir freuen uns über den Aufstieg in die Bezirksliga 'Zollern'.


nach oben

26.03.2012 Abstieg von SVB I in die Landesliga

Nach einem kurzen Gastspiel in der Verbandsliga kehrt unsere 1. Mannschaft in die Landesliga 'Zollern / Alb-Donau' zurück. In der Verbandsliga herrscht ein sehr hohes Leistungsniveau und mit nur einem Sieg und einem Unentschieden konnten wir den Klassenerhalt nicht schaffen.


nach oben

27.03.2011 Aufstieg von SVB I in die Verbandsliga

Unsere 1. Mannschaft hat die Mannschaftsmeisterschaft 2010 / 2011 der Landesliga 'Zollern / Alb-Donau' gewonnen und steigt in die Verbadsliga 'Zollern / Alb-Donau' auf.


nach oben

01.01.1956 Abteilungsgründung


Bild img/em_1982.jpg
Mit 20 Mitgliedern wurde die Badmintonabteilung am 01.Januar 1956 gegründet. Unter dem ersten Abteilungsleiter Karl Mohr liefen die Spieler zur Höchstform auf. Ulrich Hess, Petra Zorn und Jochen Wieczorek gehörten zu den Spitzenspielern von Baden-Württemberg.

Heute hat die Badminton Abteilung über 130 Mitglieder, davon sind ca. die Häfte Jugendliche und Schüler. Seit 1999 finden das Training und die Turniere in der Turnhalle Diezenhalde statt. Dadurch gewinnen wir vor allem im Schülerbereich ständig neue Mitglieder. Ausgebildete Trainer vermitteln Anfängern alle Badminton Grundlagen und erfahrenen Spielern helfen sie, ihre Technik zu verbessern.

Zu den Höhepunkten der bisherigen Vereinsgeschichte zählt die Ausrichtung der Badminton Europameisterschaft 1982. Rund 500 Aktive und Funktionäre aus 24 Nationen wurden vom 11. April bis 17. April 1982 in Böblingen gezählt. Schirmherr war der damalige Oberbürgermeister Wolfgang Brumme.


nach oben